Aktuelles 2022


Adventscafé in Wessum

Auch in diesem Jahr bietet der Heimatverein Wessum wieder das beliebte Adventscafé an. Am kommenden Sonntag, dem 27. November, wird die Bauerntenne zum ersten Mal geöffnet sein. Die Heimathäuser sind vorweihnachtlich dekoriert, Tannenbäume aufgestellt und mehrere Krippen bereits eingerichtet. In heimeliger Atmosphäre steht die Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen ab 14.00 Uhr für alle Besucher bereit.


Herbstpflanzaktion in Wessum

Bei herrlichem Herbstwetter stand am vergangenen Samstag in Wessum die große Herbstpflanzaktion an. Aufgerufen dazu hatte der Heimatverein und viele freiwillige Helfer waren der Einladung gefolgt.
In diesem Jahr wurde entlang des Wirtschaftsweges in Richtung der Dicken Linde eine Baumreihe gepflanzt. Insgesamt 12 Linden finden nun an der südlichen Seite ihren Platz. Die Bäume haben schon eine stattliche Höhe und dienen nicht nur der Verschönerung der Feldwege, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Damit die Bäume zunächst eine gute Standfestigkeit haben und ungehindert wachsen können, wurden sie mit Baumpfählen verstärkt.
Die Maßnahme wurde vom Bauhof der Stadt Ahaus unterstützt und vorbereitet.
Zum Abschluss der Aktion lud der Heimatverein die Akteure zu einem Imbiss ins Heimathaus ein.


Pflanzaktion mit dem Heimatverein

Zur Herbstpflanzaktion lädt der Heimatverein Wessum am kommenden Samstag alle Interessierten recht herzlich ein.
In diesem Jahr soll am Wirtschaftsweg zur „Dicken Linde“ eine Baumreihe gepflanzt werden. Zur Aufwertung des Landschaftsbildes werden 12 Linden an der südlichen Seite ihren Platz finden. Vorbereitend zu dieser Maßnahme hatte der Bauhof der Stadt Ahaus bereits im Frühjahr entlang der Straße einen Blühstreifen angelegt.

Treffpunkt zu dieser Aktion ist am Samstag, 19.11.2022, um 9.00 Uhr am Heimathaus.

Als Ausrüstung sollten möglichst ein Spaten oder eine Schaufel mitgebracht werden.
Zum Abschluss wird es im Heimathaus einen kleinen Imbiss geben.
Die Verantwortlichen hoffen auf eine gute Beteiligung.

 


Bericht zum Bürgerabend in Wessum

Dienstag, 22. Oktober 2022

 

„Der Bürgerabend ist immer eine gute Gelegenheit, Neuigkeiten aus der Stadt Ahaus und den Ortsteilen zu erfahren und mit dem Verwaltungsvorstand ins Gespräch zu kommen.“ Mit diesen Worten begrüßte Ortsvorsteherin Beatrix Wantia die Wessumer Gäste und Vereinsvertreter auf der Bauerntenne des Heimathauses. Eingeladen hatte der Heimatverein Wessum unter dem Vorsitz von Michael Gerling.

 

Bürgermeisterin Karola Voß begann die Informationsreihe und stellte als erstes die Bevölkerungsentwicklung in Ahaus und Wessum vor. Mit der kommunalen Neugliederung im Jahr 1975 lebten in Wessum 1385 Einwohner, heute sind es 4849. Allein 41 Personen sind älter als 90 Jahre.

Mit Blick auf die Einwohner stellt die Flüchtlingswelle auch in Ahaus, insbesondere das Rathaus, vor großen Herausforderungen. Ein Mehr an Personal und Sozialausgaben ist nötig.

Dabei weißt der Haushalt gute Ergebnisse und steigende Steuereinnahmen auf. Nach Wessum flossen in diesem Jahr etwa 3,5 Millionen Euro. Die größten Einzelposten bilden dabei der neugestaltete Dorfplatz, die Erweiterung der Kita Siebenstein, der Endausbau Alte Weiden und die Sanierung des Kreisverkehrs an der Schulstraße. Für das Gewerbegebiet schlagen eine Regenkläranlage und Erschließungskosten besonders zu Buche.

 

Beigeordneter Werner Leuker stellte Zahlen aus dem Bereich der Kinderbetreuung und der Schule vor. Die drei Wessumer Kindergärten verfügen über 270 Plätze für alle Altersgruppen. Im Ü 3-Bereich liegt die Versorgungsquote  bei 98% und ist dabei im Bundesvergleich auf hohem Niveau. Mit der Flexibilisierungsoffensive ist die Stadt Ahaus die erste Kommune im Münsterland, die ein zielgenaues Modellprojekt anbietet.

Die Schülerzahlen in Wessum sind mit ca. 300 Kindern sehr stabil. Mit Blick auf die Zukunft ist es wahrscheinlich, dass die Kappenbergschule vierzügig wird.

 

Thomas Hammwöhner, technischer Beigeordneter, stellte in seinem Bericht einige Großprojekte vor, die in den nächsten Jahren das Bild der Innenstadt verändern werden. Er zeigte Pläne der Wallstraße, der Königstraße und des Marienplatzes, des Schlossparks und des Bahnhofs vor. In einigen Jahren wird es eine Gleichberechtigung für alle Verkehrsteilnehmer, für Autos, Fahrradfahren und Fußgänger geben. „Wir wollen grüner werden!“ ist ein herausragendes Ziel für Ahaus.

Das Planverfahren für das Baugebiet Gartenstraße/ Raiffeisenstraße kommt schrittweise voran. Das Gelände soll abschnittweise, ausgehend von der Jakobistraße, erschlossen werden. Die Erweiterung des Gewerbegebietes ist planerisch abgeschlossen. Nach wie vor fehlen allerdings dringend notwendige Ausgleichsflächen.

Der Kreisverkehr mit dem Koldergang ist gerade in der Sanierungsphase und wird verkehrssicherer werden. Besonders erfreulich ist ebenso, dass für den Leuchtturmspielplatz an der Martinistraße in diesen Tagen der Zuwendungsbescheid eingegangen ist. Weitere Maßnahmen sind die Neugestaltung des Mittelweges auf dem alten Friedhof und die Instandsetzung einiger Baumscheiben und Kanalschäden auf dem Kiskamp.

 

In der abschließenden Diskussion unter der Moderation von Herbert Grotholt, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins, ging es um die verwirrende Fahrradwegführung an der Hamalandstraße sowie um  Kindergartenplätze in Wessum.


Dorfrallye

 

entdecke Wessum - auch im Heimathaus !

 

 


Bürgerabend in Wessum

Mittwoch, 19. Oktober 2022 um 19.00 Uhr

 

Wir freuen uns, dass das Gesellschafts- und das Vereinsleben derzeit relativ normal durchgeführt werden können und viele Veranstaltungen wieder stattfinden.
Somit möchten wir Sie recht herzlich zum Bürgerabend einladen.  Er findet statt am Mittwoch, 19. Oktober 2022 und beginnt um 19.00 Uhr im Heimathaus.
Unsere Bürgermeisterin Frau Karola Voß und der Verwaltungsvorstand haben zugesagt und werden unsere Gäste sein. Sie werden Informationen geben und für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen. Themen, die die Stadt Ahaus und den Ortsteil Wessum betreffen, wird es bestimmt reichlich geben. Gerade, wenn es um Zahlen aus dem Haushalt, der Schul- und Kindergartensituation oder um die Entwicklung von Wohnbau- und Gewerbegebieten geht, werden viele Wessumer Bürgerinnen und Bürger sehr interessiert sein.
Herbert Grotholt, der stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins, wird den Abend moderieren. Wir freuen uns, wenn wir Sie begrüßen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
HEIMATVEREIN WESSUM e. V.

gez. Michael Gerling


Mehrtagesfahrt des Heimatvereins Wessum 2022

49 Personen nahmen an der diesjährigen Mehrtagesfahrt des Heimatvereins Wessum teil. Die Reise führte nach Berlin, Potsdam und in den Spreewald. Dabei wurde ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten. Bei Stadtbesichtigungen in Berlin und Potsdam gab es viele interessante Informationen und eine Bootstour durch das Regierungsviertel rundete die Führungen ab.
Natürlich gab es auch Gelegenheit auf eigene Faust etwas zu unternehmen.
Eine gemütliche Kahnfahrt durch den Spreewald sorgte für idyllische Eindrücke
abseits der Großstädte. Insgesamt kam auch die Geselligkeit durch ein passendes Unterhaltungsprogramm nicht zu kurz.


Auto Kombi-Radtour fällt leider aus

 

Die für Samstag, 18.09.2022 geplante Auto Kombi-Radtour muss leider abgesagt werden.

 


Märchen und Musik

 

am Sonntag, 25.09.2022 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Kaminzimmer, Heimathaus Wessum

 

Märchen aus aller Welt erzählt der Märchenerzähler Markus Kaupp-Herdeck.

 

Begleitet wird der Erzähler auf der Geige von Maria Lilly Kakujaxy und Dorothes Bromkamp.

 

Der Erlös der Veranstaltung geht an die Organisation "Aktionen - Stiftung Hilfe für Menschen in Not"


Betriebsbesichtigung MEDIAHAUS mit dem Heimatverein

„Man kennt das Gebäude und den Namen, aber man weiß nicht, was dahinter steckt!“, das war die Intention einer Besucherin, die an der Betriebsbesichtigung im Mediahaus teilgenommen hat.  Dazu hatte der Heimatverein Wessum am vergangenen Donnerstag eingeladen.
Was die Gäste schließlich erwartete, war tief beindruckend. Nach einer Reise durch die mehr als 40jährige Firmengeschichte, zeigte Geschäftsführer Jan Hendrik Walfort den Anwesenden die große Vielfalt, die das Unternehmen zu bieten hat. Nach dem Motto „Wir verbinden Mensch und Marke“ werden zwei Geschäftsfelder bedient, die zusammen eine Lösung für die Vermarktung bilden. So werden im Medienbereich Marktstrategien entwickelt und darüber hinaus unverwechselbare Verpackungslösungen gefunden.
Insgesamt 17 Berufsfelder sind in unterschiedlichen Arbeitsvorgängen eingebunden.  Diese große Bandbreite  wurde bei der Besichtigung von verschiedenen Arbeitsplätzen und Produktionsstraßen deutlich. Schritt für Schritt konnten die Besucher verfolgen, wie Marketingkommunikation zusammen mit  Druck- und Verpackungskonzepten realisiert werden.
Im Ergebnis erfuhren die Gäste sehr viel über ein Ahauser Unternehmen, von dem einigen bisher lediglich der Standort bekannt war.


Betriebsbesichtigung mit dem Heimatverein

Am kommenden Donnerstag, dem 11. August, lädt der Heimatverein Wessum alle Interessierten wieder zu einer Betriebsbesichtigung ein. Dieses Mal führt sie zum Mediahaus in Ahaus.
Vielen Besuchern wird das  mittelständische Unternehmen mit mehr als 140 Mitarbeitern bekannt sein, doch ein Blick hinter den Kulissen ist sicher sehr aufschlussreich und interessant.
Seit mehr als 40 Jahren gibt es das Mediahaus, das nach dem Geschäftsmodell die „Verbindung von Mensch und Marken“ verfolgt. So betreibt das stark expandierende Unternehmen zwei Geschäftsfelder. Mit dem Slogan „Ein Haus, zwei Business units“ geht es sowohl um das Implementieren von IT Lösungen, als auch um die Verbindung von Produkt und Verpackung. Vordergründig ist die Entwicklung strategischer Markenkonzepte.

Die Abfahrt zu dieser sehr  informativen Besichtigung ist um 17.30 Uhr mit den Fahrrädern ab Heimathaus. Es ist auch möglich, um 18.00 Uhr direkt am Firmensitz im Fleehook 28 in Ahaus einzutreffen.

Wegen der nötigen Vorbereitung ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.  
Weitere Informationen gibt es bei Stephanie Uhling-Buss, Tel. 95110 oder 5505.


Mehrtagesfahrt 2022 nach Potsdam, Berlin und in den Spreewald

Liebe Heimat- und Reisefreunde,

wir sind zuversichtlich, dass wir auch im Jahr 2022 eine 5-Tagesfahrt durchführen können; sie soll uns nach Potsdam, Berlin und in den Spreewald führen. Die Abfahrt ist für Sonntag, 04.09.2022 um 6:00 Uhr, geplant; am Donnerstag, 08.09.2022 sind wir ca. 17:00 Uhr wieder zurück. Das gemeinsam mit unseren Reiseleitern Uwe Neumann und Hillu Meinhold geplante Reiseprogramm steht hier zum Download als PDF-Datei bereit.

Download
Mehrtagesfahrt 2022
Mehrtagesfahrt 2022
Fahrtinformationen Berlin, Potsdam u. Sp
Adobe Acrobat Dokument 494.5 KB

 

Bauernmarkt und Dialektfestival

am 10.07.2022 in Vreden

Download
Bauernmarkt und Dialektfestival am 10.07.2022 in Vreden
Bauernmarkt und Dialektfestival am 10.07.2022 in Vreden
22_Bauernmarkt_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Jahreshauptversammlung 2022

Download
Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Wessum 2022
Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Wessum 2022
HV 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 496.8 KB

Pättkestour - Drei-Schlösser-Route durch das Münsterland

 

Am kommenden Sonntag, dem 3. Juli, findet nächste große Radtour mit dem Heimatverein Wessum statt. Sie führt am Rand der Baumberge zu den schönsten Wasserchlössern im Münsterland. Über wenig befahrene Nebenstraßen und Pättkes werden u. a. die Schlösser Varlar und Darfeld sowie die Egelborg angefahren.
Treffpunkt zu dieser Pättkesfahrt ist um 10.00 Uhr am Heimathaus. Die Gesamtstrecke beträgt ca. 65 km. Dabei werden ausreichend Pausen eingelegt.

 

Nähere Informationen gibt es bei Herbert Grotholt, Tel. 5753.


Jahreshauptversammlung 2022

 

Plattdeutsche Texte und Lieder beim Heimatverein

Der Heimatverein lädt alle Interessierten zur Jahreshauptversammlung ins Heimathaus ein. Am Sonntag, 26. Juni, um 15 Uhr beginnt die Versammlung mit einer Kaffeetafel und Weggen. Danach gibt es Berichte aus der Vereinsarbeit, ein Resümee aus den Jahren 2020 und 2021 und einen Ausblick auf die noch ausstehenden Vorhaben. Außerdem stehen Wahlen auf dem Programm.

Während der Veranstaltung werden Josef und Hiltrud Gebker Beiträge in plattdeutscher Sprache präsentieren und Lieder vorbereiten, die gemeinsam gesungen werden können.



Pättkesfahrt des Heimatvereins Wessum nach Holland

Am kommenden Sonntag, dem 15. Mai 2022 lädt der Heimatverein Wessum zu einer Pättkesfahrt in das benachbarte Holland ein. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Heimathaus.

Die Fahrt führt zunächst durch das Graeser und Alstätter Venn und schließlich über die grüne Grenze nach Holland.  Dort geht es größtenteils über autofreie Strecken rund um Enschede bis nach Delden und zum Schloss Twickel. Die Streckenlänge beträgt ca. 65 km. Dabei werden genügend Pausen eingelegt werden, so dass die Fahrradtour gut zu bewältigen ist.
Nähere Auskünfte erteilt Herbert Grotholt, Tel. 5753.



Dorfputz in Wessum


Etwa 100 Freiwillige trafen sich am Samstag, um in Wessum den großen Dorfputz in Angriff zu nehmen. Am Feuerwehrgerätehaus wurden die Vertreter aller Vereine sowie viele Grundschulkinder in Begleitung einiger Lehrerinnen und Eltern in Gruppen eingeteilt, so dass jeder Bereich im Dorf und im nahen Außenbereich von Müll und Unrat gereinigt wurden. Insbesondere wurden die Wanderwege, Pättkes und Fahrradrouten in den Blick genommen.
Im Rahmen des Projektes „Clean River“ werden die Grundschüler den gesammelten Müll zu Kunstwerken verarbeiten und zu einem späteren Zeitpunkt ausstellen.
Zum Abschluss der Aktion trafen sich die Teilnehmer zu einem kleinen Imbiss am Dorfgemeinschaftshaus. Die Organisation des Tages hatte der Heimatverein übernommen.


Dorfputz in Wessum

Am kommenden Wochenende wird in Wessum aufgeräumt. Nach zweijähriger Pause steht der Dorfputz wieder auf dem Programm des Vereinskalenders. Unter der Federführung des Heimatvereins werden sich viele örtliche Vereine an dieser Säuberungsaktion beteiligen. Die Kinder des vierten Grundschuljahrganges sind mit dem Projekt „clean river“ ebenso an dieser Maßnahme angegliedert. Aktueller denn je appellieren die Schülerinnen und Schüler der Natur mehr Aufmerksamkeit zu schenken, insbesondere der Plastikmüllverschmutzung entgegenzutreten und die Umwelt sauber zu halten.
Treffpunkt ist am Samstag, 02. April um 9.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Vor dort aus geht es in verschiedenen Gruppen los, um Müll und Unrat zu sammeln. Bei Bedarf können Handschuhe und Stiefel mitgebracht werden, für Müllsäcke und Zangen ist ausreichend gesorgt.
Der Abschluss ist am Dorfgemeinschaftshaus mit einem gemeinsamen Mittagessen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen und der Heimatverein hofft auf eine große Resonanz.

Mehrtagesfahrt 2022 nach Potsdam, Berlin und in den Spreewald 04.09.2022 bis 08.09.2022

 

Alle Informationen zur Fahrt als PDF-Datei im Download unter diesem Artikel.

 

Für Rückfragen stehen Michael Gerling, Tel. 02561-5038 oder 02561-72250 (dienstlich) und Herbert Grotholt, Tel. 02561-5753, gerne zur Verfügung.

Download
Fahrtinformationen Berlin, Potsdam u. Spreewald 2022
Fahrtinformationen Berlin, Potsdam u. Sp
Adobe Acrobat Dokument 572.1 KB

Tag der Archive 2022

 

Die Archive im kult Westmünsterland – Stadtarchiv Vreden und Kreisarchiv Borken – öffnen ihre Türen am Tag der Archive am Sonntag, 6. März 2022.
KREIS BORKEN / VREDEN. Unter dem Motto „Zahlen, Fakten, Kurioses“ lädt das kult Westmünsterland zu einem Tag der offenen Tür am Sonntag, den 6. März 2022 in der Zeit von 11 bis 16 Uhr ein. In besonderen Archivführungen um 11 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr können Besucher*innen einen Blick hinter die Kulissen werfen. Neben einem Blick in das Magazin werden Möglichkeiten zur Erforschung der Orts- und Regionalgeschichte vorgestellt.
Gemäß dem diesjährigen Motto des Verbandes deutscher Archivarinnen und Archivare „Zahlen, Fakten, Kurioses“ haben die Archive eine Auswahl von unerwarteten und ungewöhnlichen Quellen aus den Magazinen getroffen: Von Spezial-Akten aus der Kaiserzeit zum Bau eines Großschifffahrtsweges im Westmünsterland bis zu einem Trachtenanzug als Gastgeschenk aus dem Landkreis Breslau für den damaligen Landrat Gerd Wiesmann werden ganz unterschiedliche Exponate präsentiert.
Der Eintritt ist frei. Anmeldungen zu den halbstündigen Archivführungen können schon jetzt unter kult@kreis-borken.de und 02861/681-1415 gebucht werden.


Es gelten die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen.


Kooperationsprojekt zur Zukunft des Ehrenamtes – jetzt sind die Mitglieder gefragt!

 

Über diesen Link können Sie vom 1. bis zum 15. März 2022 online an der Befragung teilnehmen hier klicken!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
herzlich willkommen zu unserer Befragung zur Zukunft des Ehrenamts.
Ziel der Befragung ist, herauszufinden, warum Sie Mitglied in einem Verein sind,
welche Einstellung Sie zum Ehrenamt haben und mit welchen Strategien aktive
Ehrenamtliche auf Vorstandsebene gewonnen werden können. Befragt werden alle Mitglieder im gesamten Vereinsgebiet des Sauerländischen Gebirgsvereins e.V. (SGV) sowie der Mitgliedsvereine des Westfälischen Heimatbundes e.V. (WHB).


Sie haben jetzt die Gelegenheit, Ihre Ideen und Vorschläge einzubringen, um uns langfristig zu unterstützen, das Ehrenamt zukunftsfähig aufzustellen. Das Projekt Zukunft Ehrenamt sichern wird von der NRW-Stiftung gefördert. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie unter www.sgv.de/ehrenamtsprojekt .
Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung Herr Kevin Sina, Projektmanager Ehrenamtsentwicklung, k.sina@sgv.de

 

Die Befragung wird ausgewertet von der ift Freizeit- und TourismusberatungGmbH.
Wir bedanken uns herzlich für Ihr Mitwirken! Hinweis zum Datenschutz: Bei der Befragung werden selbstverständlich alle geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten. Der Fragebogen wurde in Zusammenarbeit mit dem beauftragten Unternehmen ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH erstellt. Sie haben gemäß dem Datenschutz gegenüber dem Informationsträger das Recht auf Auskunft sowie Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Sofern Sie Angaben zu Ihrer Person in dieser Befragung gemacht haben sollten, können Sie die Einwilligung, dass wir Zugriff auf diese Daten haben, jederzeit widerrufen. Schreiben Sie in diesem Fall bitte eine formlose E-Mail an info@ift-consulting.de. Nach erfolgtem Widerruf werden Ihre Daten gelöscht. Diese Umfrage wird ausgewertet mithilfe von Survey Monkey. Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss der Auswertung gelöscht, spätestens sechs Monate nach Ende der Befragung. Falls Sie dazu Fragen haben, finden Sie hier weitere Informationen: https://www.surveymonkey.de/mp/legal/privacy/ .

Download
Zukunft Ehrenamt sichern – Befragung aktive Mitglieder SGV und WHB
Zukunft Ehrenamt sichern – Befragung aktive Mitglieder SGV und WHB
Ehrenamt Südwestfalen Befragung Mitglied
Adobe Acrobat Dokument 510.2 KB